Superfood - von Ginseng bis Reishi

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Warenkorb anzeigen

Newsletter

Himbeer Ketone Himbeer Extrakt Pulver Rubus idaeus reines Himbeer Extrakt

Himbeer Ketone rot Himbeerketone (aus Himbeeren)

auch Rhesomin genannt

natürlicher Fettverbrenner

98% reine Himbeerketone aus Himbeeren

Fructus Rubi

Mehr Infos

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

8,90 €

178,00 € pro 1000 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferzeit:


98% Himbeerketone ohne zusätzliche Füllstoffe. Wir stehen für hohe Qualität ohne Kompromisse!

Ein Schlankmacher mit großem Potential. Himbeerketon (Rheosmin, nach IUPAC 4-(4-Hydroxyphenyl)-butan-2-on) ist eine chemische Verbindung aus der Stoffgruppe der Ketone. Es ist in Himbeeren enthalten. Sie geben den Himbeeren ihren charakteristischen Geruch, können aber mitunter noch viel mehr bewirken.

Hinweis: Was die möglichen Wirkungsweisen betrifft, ist stets die aktuelle Studienlage zu prüfen. Im nachfolgenden Text beschreiben wir ein wenig davon. Jedoch können sich neue Erkenntnisse ergeben haben. Wir bitten daher unsere Kunden, sich selbst zu informieren. Wir werden keine gesundheitlichen Versprechen abgeben oder irgendetwas garantieren.

Wofür lassen sich Himbeer-Ketone verwenden?

Himbeerketon hat die Lebensmittelindustrie für sich entdeckt. Zur Aromatisierung von Süßwaren o.Ä. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit liegt in der Verwendung als Insektenlockstoff.

Die Forschung interessiert sich für Himbeer-Ketone deshalb, weil sie womöglich eine Gewichtsreduktion herbei führen können. In einem Experiment erhielten Mäuse zunehmend mehr von dieser Substanz. Bis zu 2% ihrer Gesamtaufnahme bestand daraus. Am Ende soll ein positiver Effekt auf den Fettstoffwechsel nachgewiesen worden sein. Ein Resultat der erhöhten Noradrenalin-induzierte Lipolyse, heißt es in der Untersuchung.

Warum nicht einfach viele Himbeeren essen?

Wenn Himbeer-Ketone bei der Gewichtsreduktion helfen, kann man dann nicht einfach mehr Himbeeren essen? So einfach ist es leider nicht. Die Nahrungsergänzungsmittel mit Himbeer-Ketonen sind stark konzentriert. Eine Dosis enthält bis zu 200 Milligramm. Um diese Menge allein über die Früchte aufzunehmen, müsste man eine Menge Himbeeren essen. Ein Kilogramm Beeren enthält nämlich nur zwischen etwa 1 und 4 Gramm an Ketonen.

Tierversuche mit Ratten und Mäusen haben ergeben, dass mit der Einnahme von Raspberry Ketonen eine abnehmende Wirkung einhergehen kann. Bei der Forschung wurden die Tiere entsprechend gefüttert, um Übergewicht zu simulieren. Danach bekam eine der beiden Mäuse-Gruppen Himbeerketone. Diese wogen am Ende der Studie 5 Gramm weniger. Der Gewichtsverlust gegenüber Mäusen, denen keine Himbeer-Ketone verabreicht wurden, betrug 10 Prozent. Ausschlaggebend für die Gewichtsabnahme, in Verbindung mit Himbeerketonen, sind die Auswirkungen auf den Adiponektin-Spiegel. Ein niedriger Spiegel steht in Zusammenhang mit der Neigung zur Fettleibigkeit. Ketone wiederum beteiligen sich am Lipidstoffwechsel.

Mit Produkten in Kapsel- oder Tropfenform erreicht man die gewünschte Menge an Ketonen deutlich einfacher. Himbeer-Ketone können demnach bei der Gewichtsreduktion helfen, indem sie das Hungergefühl unterdrücken und so den Appetit zügeln. Sie ähneln von der Struktur her den Stoffen Synephrin und Capsaicin. Letzteres kommt zum Beispiel in Chili-Schoten vor. Die beiden Stoffe sind bekannt dafür, den Stoffwechsel zu beschleunigen. Wissenschaftler haben daher an Tieren wie Mäusen und Ratten untersucht, ob auch Himbeer-Ketone einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel haben.

Wo liegt die Dosierungsempfehlung?

Dazu liegt keine eindeutige Empfehlung vor. Bei der Dosierung schwanken die Angaben zwischen 100 und 400 Milligramm am Tag. Werden die Himbeerketone als Kapseln verkauft, sind andere Dosierungen einzuhalten. Die empfohlene Dosis wird vom Hersteller auf der Verpackung angegeben und sollte nicht überschritten werden.

Welche Nebenwirkungen bestehen bei Himbeer-Ketonen?

Hier sind die Forschungen noch zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen. Daher lautet unser Rat, mit einer kleinen Menge einzusteigen. Um zu überprüfen, wie es um die Verträglichkeit steht. Denn jeder Mensch reagiert anders auf Nahrungsergänzungen und manche besitzen einen sensiblen Magen. Vermutet wird, dass eine Überdosierung zu Übelkeit, Bluthochdruck sowie Kopfschmerzen führen kann.

(Quelle: https://supernahrung.com/himbeer-ketone/).

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertungen vorhanden


Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben Login

Fragen (0)

Keine Fragen von Kunden für den Moment.


Ihre Frage wurde erfolgreich unser Team geschickt. Vielen Dank für Frage!
Stellen Sie eine Frage
Formular schließen
Captcha