Ginsengprodukte

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Warenkorb anzeigen

Newsletter

Ginseng Extract 10 : 1 Pulver

Ginseng Extract 10: 1 Pulver  

(Panax ginseng)

10 X stärker als der herkömmliche Ginseng

Mehr Infos

Verfügbarkeit: sofort

3,88 €

388,00 € pro 1000 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferzeit:


Ginseng Extract 10: 1 Pulver

10 X stärker als der herkömmliche Ginseng

Beschreibung und Geschichte:

Ginseng (Panax ginseng), auch Asiatischer Ginseng, Chinesischer Ginseng oder Koreanischer Ginseng genannt und trivial unter anderem als Gilgen, Samwurzel oder Kraftwurz bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araliengewächse (Araliaceae). Sie kommt hauptsächlich in Gebirgs- und Waldregionen im nördlichen Korea, im nordöstlichen China und im südöstlichen Sibirien vor. Zur Gewinnung der Wurzeln als Basis für die Erzeugung von medizinisch-pharmazeutischen Produkten wird sie weltweit kultiviert. Neben dieser Art werden weitere Arten der Gattung Panax und einige gattungsfremde Pflanzenarten trivial ebenfalls als Ginseng bezeichnet.

Der Ginseng wird schon seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen als auch koreanischen Medizin als Heilmittel verwendet. Die erste Erwähnung findet sich etwa im Jahre 40 vor Christus. Die Ginsengwurzel galt damals und auch heute noch in Asien als Sinnbild für Gesundheit und langes Leben. Sie durfte in früherer Zeit daher nur von Königen bzw. Kaisern verwendet werden. Dadurch war die Wurzel wertvoller als Gold.

Im Chinesischen heißt die Ginsengwurzel rénshēn (人参), übersetzt etwa „Menschen-Wurzel“ oder „menschenähnliche Wurzel“. In Korea werden diese chinesischen Zeichen insam (인삼) gelesen, wobei die Bedeutung gleich bleibt. Immer noch wird der Ginseng in der asiatischen Medizin hoch geschätzt und verwendet.

Erst im 17. Jahrhundert wurde die Ginsengwurzel in Europa populär. Zuvor schon wurde die Pflanze von arabischen Seeleuten in das maurische Spanien gebracht, aber im Laufe der Zeit wieder vergessen. Vor allem durch niederländische Seeleute wurde sie wieder gebräuchlich.

Erst im 20. Jahrhundert wurde der Ginseng aufgrund seiner nachgewiesenen Wirkungen als Heilpflanze von der Schulmedizin anerkannt.

Allgemeines

Das Leben verlängern, Alter und Krankheit besiegen, die Liebesfähigkeit erhalten, jünger und schöner machen – das alles soll die Ginsengwurzel (Panax ginseng) bewirken. Der legendäre Ruf der Ginsengwurzel ist seit Jahrhunderten ungebrochen. Im alten China

Die Phytoöstrogene der Ginsengwurzel vermögen einen niedrigen Östrogenspiegel aufzufangen. Ist unerwünschte Kinderlosigkeit durch Hormonmangel bedingt, kann sie, wie der Ruf ihr nachsagt, Unfruchtbarkeit beheben. Frauen in den Wechseljahren hilft sie vor allem, wenn Hitzewallungen und/oder Schlaflosigkeit durch Stress noch verstärkt werden. Denn die Ginsengwurzel stärkt die Abwehrkräfte gegen Stress. Ist die sexuelle Energie durch Stress und Erschöpfung geschwächt, kann Ginseng wieder die Liebeslust wecken, und seine Phytoöstrogene tragen dazu bei, die Scheidenfeuchtigkeit zu erhalten. Depressive Verstimmungen, denen sich eine Frau in dieser hormonellen Übergangsphase oft ausgesetzt fühlt, kann er verscheuchen – ein mildes Antidepressivum.
Allgemein ist Ginseng als ein Mittel für die zweite Lebenshälfte bekannt, weil er den Alterungsprozess hinauszögert. Daran haben die antioxidativ wirkenden Inhaltsstoffe und die im Alter oft fehlenden B-Vitamine großen Anteil. Aber auch, wenn Sie durch eine längere Krankheit erschöpft sind, hilft Ihnen Ginseng schneller wieder auf die Beine – körperlich und seelisch.

Bitte beachten Sie: Gefährliche Nebenwirkungen von Ginseng sind nicht bekannt. Trinken Sie aber viel Kaffee, kann eine Einnahme von Ginseng zu Nervosität und/oder Blutdruckerhöhung führen. Auf manche Frauen wirkt langwährender Gebrauch zu stark dynamisierend. Sind Sie ohnehin im Dauerstress, könnten Sie „überdrehen“ (Vorsicht: Coffein!). Also spätestens, wenn Hektik Sie befällt und Ihr Nachtschlaf leidet, ist es an der Zeit für die immer notwendige Einnahmepause. Allgemein gilt: nach 2, evtl. 3 Monaten Einnahme eine Pause von einem Vierteljahr.

Für mehr Konzentration

Ginseng ist eine asiatische Wurzel und tatsächlich in der Lage, Ihre Konzentration zu steigern. Die Ginsengwurzel kann dabei die Sauerstoffversorgung Ihres Gehirns unterstützen und verbessern.

Ginseng wirkt nämlich auch gegen Stress: Sie können wieder ruhig und besonnen denken. Ginseng können Sie als Pulver oder Tee anwenden. Ich rate Ihnen, abends direkt vor dem Zubettgehen eine Tasse Tee zu trinken. Das Getränk entspannt wunderbar und lässt Sie gut schlafen.

Eine Studie amerikanischer Wissenschaftler hat ergeben, dass Sie so die Dauer und die Schwere einer Erkältung verringern können.

Für diese Studie wurde der Nordamerikanische Ginseng benutzt. Er eignet sich auch, um Fieber zu senken und um das Immunsystem schon im Vorfeld zu stärken. So können Sie Erkältungen von vornherein gleich verhindern. Auch Hitzewallungen, die während der Wechseljahre auftreten, können Sie mit dieser Ginseng-Art vermeiden.

Quelle: www.wikipedia.de und www.fid-gesundheitswissen.de

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertungen vorhanden


Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben Login

Fragen (0)

Keine Fragen von Kunden für den Moment.


Ihre Frage wurde erfolgreich unser Team geschickt. Vielen Dank für Frage!
Stellen Sie eine Frage
Formular schließen
Captcha