Chemikalien natürlich

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Warenkorb anzeigen

Newsletter

Linalylacetat natürlich -reiner Geschmack- 100% natürlich Lavendelduft Maximize

Linalylacetat natürlich -reiner Geschmack- 100% natürlich Lavendelduft

Linalylacetat natürlich 

- reiner Geschmack -

Linalylacetat aus Lavendelöl

Mehr Infos

Verfügbarkeit: sofort

1,95 €

19,50 € pro 100 ml

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferzeit:


Linalylacetat - aus Lavendelöl

100% rein natürlich extrahiert - absoluter Geschmack

Herkunftsland: Indien

Struktur von Linalylacetat

Linalylacetat

Linalylacetat ist ein Monoterpenoid-Ester mit der Summenformel C12H20O2. Es ist eine farblose Flüssigkeit mit einem frischen, süßen Geruch.
Linalylacetat findet sich als Hauptkomponente im Lavendelöl (30 – 60 %), im Lavandinöl (25 – 50 %), im Muskatellersalbeiöl (bis zu 75 %) und im Bergamottenöl (30 – 45 %) und kommt darüber hinaus in vielen anderen ätherischen Ölen vor

Linalylacetat lässt sich aus den oben erwähnten ätherischen Ölen gewinnen.

Synthetisch lässt sich Linalylacetat durch Veresterung von Linalool gewinnen, wobei auf milde Reaktionsbedingungen geachtet werden muss, da Linalool als ungesättigter tertiärer Alkohol zur Dehydratisierung und Cyclisierung neigt. Geeignete Synthesewege ausgehend von Linalool wäre beispielsweise die Umsetzung mit Ethenon, mit kochendem Essigsäureanhydrid unter Abdestillation der entstehenden Essigsäure oder eine Umesterung mittels Essigsäure-tert-butylester in der Gegenwart von Natriummethanolat.

Aus Dehydrolinalool lässt es sich durch Veresterung mit Essigsäureanhydrid und anschließender partieller Hydrierung gewinnen.
Linalylacetat wird extensiv in der Parfümerie verwendet. Auf Grund seiner guten Stabilität im basischen Milieu wird es auch oft in Seifen oder Waschmitteln eingesetzt.

"Die therapeutische Potenz des echten Lavendels ( L. angustifolia ) steckt in den ätherischen Ölen, die in den Blüten enthalten sind. Ihr Anteil beträgt etwa 1,5 Prozent. Darin ist hauptsächlich das Linalylacetat enthalten, das besänftigend auf das Zentralnervensystem einwirkt. So sollen unruhige Babys besser einschlafen, wenn ein Lavendelsäckchen mit möglichst frischen Blüten in ihrem Bettchen aufgehängt wird." 

Quelle: www.wikipedia.de

Bewertungen (0)

Noch keine Bewertungen vorhanden


Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben Login

Fragen (0)

Keine Fragen von Kunden für den Moment.


Ihre Frage wurde erfolgreich unser Team geschickt. Vielen Dank für Frage!
Stellen Sie eine Frage
Formular schließen
Captcha